Konfuzius-Institute

Die Konfuzius-Institute in Deutschland gehören zu einem groß angelegten kulturellen Vormarsch der Volksrepublik China.

China eröffnete weltweit seit dem November 2004 im Durchschnitt vier Konfuzius-Institute im Monat und unterhielt im Juli 2010 circa 316 Konfuzius-Institute und 336 Konfuzius-Klassenzimmer in 94 Ländern oder Regionen. In nur sechs Jahren hat China damit eine eindrucksvolle Zahl an Sprach- und Kulturinstituten im Ausland errichtet.

Welche Interessen der chinesischen Regierung stecken wohl noch hinter der kulturellen Kampagne? Die Autorin untersucht das Konfuzius-Institut in Deutschland als Instrument Auswärtiger Kulturpolitik der VR China anhand der 4 Kriterien Struktur, Finanzierung, Tätigkeitsfeld und Ziele:

Chinas kultureller Vormarsch

Das Konfuzius-Institut in Deutschland als
Instrument Auswärtiger Kulturpolitik der VR China

von Lara Scheele

Das eBook können Sie hier für 34,90€* downloaden:


Nach der Bezahlung mit Paypal
erhalten Sie automatisch den Link zur pdf-Datei.

* Gemäß der Kleinunternehmerregelung nach § 19 UStG verzichten wir auf die Erhebung der Umsatzsteuer. Es kommen keine weiteren Kosten auf Sie zu.

Dieses eBook basiert auf der Diplomarbeit „Das Konfuzius-Institut in Deutschland als Instrument Auswärtiger Kulturpolitik der VR China“ von Lara Scheele und wurde mit der sehr guten Note (1,0) am Lehrstuhl für Internationale Politik und Außenpolitik der Universität zu Köln bewertet.

Erschienen: Köln, April 2011
Sprache: Deutsch
104 Seiten, 192 Quellen